Probleme der Metaphysik

Wilhelm von Ockham: Probleme der Metaphysik

Lateinisch/Deutsch. Übersetzt, eingeleitet und mit Anmerkungen versehen von Hans Kraml und Gerhard Leibold. Die erstmals in deutscher Sprache vorgelegten vier Texte des Ockhamschen Sentenzenkommentars erörtern Fragen der Metaphysik und des Individuums. Ockham behandelt hier die erkenntnistheoretische Unterscheidung von intuitiver und abstraktiver Erkenntnis als grundlegend für jede theoretische Erkenntnis. Er geht der Frage nach, ob das Universale außerhalb der Seele und getrennt vom Individuum existiert. 285 Seiten, gebunden (Herders Bibliothek der Philosophie des Mittelalters; Band 30/Herder Verlag 2012) leichte Lagerspuren

Bestell-Nr.: 10522
Gewicht: 470 g
Sprachen: Deutsch, Latein
Sachgebiet: Philosophie des Mittelalters
ISBN: 9783451341298
Lieferzeit: 2-7 Tage*
statt 45,00 €
20,00 €
inkl. MwSt., zzgl. Versand

* Gilt für Lieferungen nach Deutschland. Lieferzeiten für alle anderen Länder finden Sie hier.
Vorheriges Buch Zum Sachgebiet 'Philosophie des Mittelalters' Nächstes Buch

Weitere Bücher von Wilhelm von Ockham

De connexione virtutum/Über die Verknüpfung der Tugenden
Die Amtsvollmacht von Papst und Klerus/De potestate papae et cleri. Teil I
Die Amtsvollmacht von Papst und Klerus/De potestate papae et cleri. Teil II
Die Amtsvollmacht von Papst und Klerus/De potestate papae et cleri. Teil I + II

Neuere Angebote im Sachgebiet Philosophie des Mittelalters

skulima.de verwendet Cookies, um Ihnen einen bestmöglichen Service anbieten zu können. Wenn Sie auf der Seite weitersurfen, stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu. Weitere Infos
Kundenlogin


Passwort vergessen?
Ich bin neu und möchte mich registrieren.