Der Philosoph und der Künstler

Huber, Lara: Der Philosoph und der Künstler

Maurice Merleau-Ponty als Denker der réflexion. Die Frage nach der Verwandtschaft des Künstlers und des Philosophen im Geiste hat die Philosophie des französischen Phänomenologen Maurice Merleau-Ponty maßgeblich beeinflusst: Durch sein vermittelndes Denken künstlerischer Prozesse der Welterschließung und der philosophischen Methode der réflexion setzt Merleau-Ponty, wie der Band zeigt, wichtige Impulse für Kunst- und Sprachphilosophie. Mit dem Projekt der Rehabilitierung des Sinnlichen, das Merleau-Ponty bis in die späten Schriften hinein betreibt, bestimmt er das künstlerische Denken als Vorbild einer Philosophie, die sich vom vorherrschenden Wissenschaftsverständnis seiner Zeit unterscheidet. Das Buch zeigt, wie einflussreich die Schriften Edmund Husserls für Merleau-Ponty gerade auch in dieser Hinsicht waren und schließt vor diesem Hintergrund an klassische Debatten um die theoretische Durchdringung künstlerischen Erfahrens und Handelns an. Einen Beitrag leistet es zudem für aktuelle Diskurse, die sich an der Schnittstelle von Wissenschaft und Kunst entzünden: Die Rede ist von der Genese und Reifung spezifischer Formen der theoretischen Aneignung praktisch-lebensweltlicher Interaktionen von Akteur und Artefakt, Geistigem und Stofflichem. 184 Seiten, broschiert (Orbis phaenomenologicus. Studien; Band 28/Königshausen & Neumann 2013) leichte Lagerspuren

Bestell-Nr.: 18613
Gewicht: 344 g
Sprache: Deutsch
Sachgebiete: Kunsttheorie | Husserl, Phänomenologie
ISBN: 9783826049019
Lieferzeit: 2-7 Tage*
statt 29,80 €
14,80 €
inkl. MwSt., zzgl. Versand

* Gilt für Lieferungen nach Deutschland. Lieferzeiten für alle anderen Länder finden Sie hier.
Vorheriges Buch Zum Sachgebiet 'Kunsttheorie' Nächstes Buch

Neuere Angebote im Sachgebiet Kunsttheorie

Kundenlogin


Passwort vergessen?
Ich bin neu und möchte mich registrieren.