Neu im Angebot
Odysseus und Penelope

Janda, Michael: Odysseus und Penelope

Mythos und Namen. Durch sprachwissenschaftliche Namen-Analyse beleuchtet der Autor die Frage nach der Herkunft von Odysseus und Penelope: wie sind sie als Gestalten des Mythos ins Leben getreten? Aus den Ergebissen der Studie: 1. Odysseus: Das Spiel der Dichter mit Namen und Wörtern machte den älteren Olysseus/Olytteus (lat. Ulixes) der Vaseninschriften, angelehnt an odyssasthai "zürnen", zum "Zürner" Odysseus. Olysseus gehört zu einem zweistämmigen Namen *Oluti-X, jünger *Olusi-X und damit zu griechischen Wörtern, die eine "Hülle" bezeichnen (wie elytron, älter *uelutron). – 2. Penelope: Das Namensglied lopos "Hülle" verbindet Pêne-lopê, dor. Pâne-lopâ, unmittelbar mit der Sphäre ihres Mannes. Die Wortfamilie von pêne "Einschlagsfaden" zeigt, daß *pâne- "ziehen" (armen. hanem) vor allem das "Ziehen" des Fadens, das "Weben" bezeichnete. Tatsächlich "webt" Penelope nachts eine "Hülle", das Totengewand für Laertes. – 3. Die Vorgeschichte des Paares: – 4. Der Zorn der Toten: Warum "zürnen" Odysseus und Poseidon? 164 Seiten, gebunden (Innsbrucker Beiträge zur Kulturwissenschaft. Neue Folge; Band 11/Institut für Sprachen und Literaturen der Universität Innsbruck, Bereich Sprachwissenschaft 2015) leichte Lagerspuren

Bestell-Nr.: 5110
Gewicht: 518 g
Sprache: Deutsch
Sachgebiete: Indogermanistik | Klass. Philologie, übergreifende Darstellungen | Namenkunde
ISBN: 9783851242386
Lieferzeit: 2-7 Tage*
statt 36,00 €
16,00 €
inkl. MwSt., zzgl. Versand

* Gilt für Lieferungen nach Deutschland. Lieferzeiten für alle anderen Länder finden Sie hier.
Vorheriges Buch Zum Sachgebiet 'Indogermanistik' Nächstes Buch

Weitere Bücher von Michael Janda

Eleusis
Morgenröte über Mykene
Artemis mit der goldenen Spindel

Neuere Angebote im Sachgebiet Indogermanistik

Kundenlogin


Passwort vergessen?
Ich bin neu und möchte mich registrieren.