Fiktion und Praxis

Hagel, Michael Dominik: Fiktion und Praxis

Eine Wissensgeschichte der Utopie, 1500-1800. Hagel schreibt die Geschichte der Verknüpfung von Politik und Fiktion im Genre der Utopie vom Anfang des 16. bis zum Ende des 18. Jahrhunderts. Gegenstand der Analyse sind nicht nur berühmte Werke von Morus, Machiavelli, Campanella, Bacon, J. G. Schnabel, Mercier oder Wieland, sondern auch eine Vielzahl wenig bekannter Texte und Bilder. Der Band erzählt die Wissensgeschichte der Utopie vor der wissenschaftlichen Erfindung der Gattung zwischen Staatswissenschaft und Ästhetik des 19. Jahrhunderts. 410 Seiten mit 31 Abb., gebunden (Wallstein Verlag 2016) leichte Lagerspuren

Bestell-Nr.: 5493
Gewicht: 690 g
Sprache: Deutsch
Sachgebiete: Geschichte der frühen Neuzeit | Fächerübergreifende Darstellungen | Politische Theorie
ISBN: 9783835319462
Lieferzeit: 2-7 Tage*
statt 34,90 €
14,90 €
inkl. MwSt., zzgl. Versand

* Gilt für Lieferungen nach Deutschland. Lieferzeiten für alle anderen Länder finden Sie hier.
Vorheriges Buch Zum Sachgebiet 'Geschichte der frühen Neuzeit' Nächstes Buch

Neuere Angebote im Sachgebiet Geschichte der frühen Neuzeit

Kundenlogin


Passwort vergessen?
Ich bin neu und möchte mich registrieren.