Philosophie des Leibes

Philosophie des Leibes

Die Anfänge bei Schopenhauer und Feuerbach. Hrsg. von Matthias Koßler und Michael Jeske. Der Band ist das Resultat einer im Juli 2010 in Mainz veranstalteten Tagung. Inhalt: Vorwort - S. Atzert: Leib und Willensbegründung bei Schopenhauer - M. Buchholz / G. Gödde: Das Denken des Körpers - Variationen von Schopenhauer über Nietzsche und Freud bis in die Kognitionsforschung - B. Görlich: Freud: Die Leiblichkeit des Unbewussten - M. Jeske: Zur Aktualität von Feuerbachs existenziellem Leibbegriff im Kontext psychoanalytischer Fragestellungen - J. Salem: Der Materialismus, der Leib - B. Scheer: Zur Bedeutung des menschlichen Leibes und der Sinnesfunktionen in Schopenhauers Metaphysik des Schönen - C.-A. Scheier: Logik, Leib und Sprache bei Schopenhauer und Feuerbach - D. Schmicking: Schopenhauer und Merleau-Ponty - eine erste Annäherung - A. Schmidt: Von den philosophischen Ärzten des 18. Jahrhunderts zu Feuerbach, Schopenhauer und Nietzsche - D. Schubbe: Schopenhauers verdeckte Entdeckung des Leibes - Anknüpfungspunkte an phänomenologische Beschreibungen der Leib- Körper-Differenz - F. Tomasoni: Sinnlichkeit und Wille in der Ethik Feuerbachs mit Bezug auf Schopenhauer - C. Weckwerth: Die Leib-Thematik bei Feuerbach - von pantheistischer Leib-Seele-Einheit zur leiblich fundierten Interaktion und Kommunikation zwischen Ich und Du. 285 Seiten, broschiert (Beiträge zur Philosophie Schopenhauers; Band 11/Königshausen & Neumann 2012) leichte Lagerspuren

Bestell-Nr.: 59711
Gewicht: 453 g
Sprache: Deutsch
Sachgebiete: Anthropologie | Schopenhauer
ISBN: 9783826048524
Lieferzeit: 2-7 Tage*
statt 29,80 €
14,80 €
inkl. MwSt., zzgl. Versand

* Gilt für Lieferungen nach Deutschland. Lieferzeiten für alle anderen Länder finden Sie hier.
Vorheriges Buch Zum Sachgebiet 'Anthropologie' Nächstes Buch

Neuere Angebote im Sachgebiet Anthropologie

Kundenlogin


Passwort vergessen?
Ich bin neu und möchte mich registrieren.