Der kommagenische Mazdaismus

Waldmann, Helmut: Der kommagenische Mazdaismus

Durch Auswertung des kommagenischen Materials zeigt die Arbeit, dass es sich beim Mazdaismus um östliches Gedankengut in westlichem Gewand handelt. Nach den Grundstrukturen des Kultgebäudes Antiochos' I. werden die Temena der vorastraltheologischen Phase behandelt, gefolgt von einer Neubearbeitung des Materials von Eski Kale von Arsameia am Nymphaios. Ein vierter Teil ist der ersten Reformphase verwandten Erscheinungen im Umfeld Kommagenes gewidmet, ein weiterer dem Nemrud Dag der astraltheologischen Phase. Der sechste Teil befasst sich mit verschiedenen Einzelfragen. Im Anhang finden sich alle auf den kommagenischen Landeskult bezüglichen Inschriften, die in Waldmanns früherem Band über die kommagenischen Kultreformen nicht enthalten sind, dazu ein Wortindex sämtlicher Kulttexte, gefolgt von weiteren ausführlichen Indices. XIII,237 Seiten mit 29 Textabb. und 8 Tafeln sowie zwei Faltplänen, broschiert (Istanbuler Mitteilungen; Beiheft 37/Wasmuth Verlag 1991)

Bestell-Nr.: 61450
Gewicht: 855 g
Sprache: Deutsch
Sachgebiete: Vorderasiatische Archäologie | Altorientalistik | Religionswissenschaften
ISBN: 9783803017369
Lieferzeit: 2-7 Tage*
statt 28,80 €
8,80 €
inkl. MwSt., zzgl. Versand

* Gilt für Lieferungen nach Deutschland. Lieferzeiten für alle anderen Länder finden Sie hier.
Vorheriges Buch Zum Sachgebiet 'Vorderasiatische Archäologie' Nächstes Buch
Kundenlogin


Passwort vergessen?
Ich bin neu und möchte mich registrieren.