Die Gottesfrage in der Philosophie der Neuzeit

Messinese, Leonardo: Die Gottesfrage in der Philosophie der Neuzeit

Aus dem Italienischen übersetzt und hrsg. von Christian Göbel. Der Essay zeichnet die Geschichte der philosophischen Theologie von Descartes bis Hegel nach und zeigt, dass Theorie und Geschichte aufeinander verweisen: Die Art der philosophischen Theologie der Neuzeit ist selbst wesentliches Charakteristikum dieser Epoche. Dem modernen Denken wurden Erkenntnis und Wahrheit zu zentralen Problemen, Gott zur Frage. Messinese plädiert für eine Wiederentdeckung der spekulativen Kraft der Metaphysik auch in theologischer Hinsicht, aber im rechten Bewusstsein ihrer Möglichkeiten. Hegels Denken wird ihm zum historischen Bezugspunkt, weil es aus der Moderne das Nur-Moderne überwindet und zu der metaphysischen Dimension der Philosophie und den klassischen Themen des Seins und des Absoluten zurückfindet. 81 Seiten, broschiert (Wissenschaftliche Abhandlungen und Reden zur Philosophie, Politik und Geistesgeschichte; Band 45/Duncker & Humblot 2007) schwarze Filzstiftstriche auf Schnitt

Bestell-Nr.: 62679
Gewicht: 121 g
Sprache: Deutsch
Sachgebiete: Philosophie der Neuzeit | Religionsphilosophie
ISBN: 9783428125937
Lieferzeit: 2-7 Tage*
statt 28,00 €
8,00 €
inkl. MwSt., zzgl. Versand

* Gilt für Lieferungen nach Deutschland. Lieferzeiten für alle anderen Länder finden Sie hier.
Vorheriges Buch Zum Sachgebiet 'Philosophie der Neuzeit' Nächstes Buch

Neuere Angebote im Sachgebiet Philosophie der Neuzeit

Kundenlogin


Passwort vergessen?
Ich bin neu und möchte mich registrieren.