Das philosophische Denken im Mittelalter

Flasch, Kurt: Das philosophische Denken im Mittelalter

Von Augustin zu Machiavelli. Unter Mitarbeit von Fiorella Retucci und Olaf Pluta. Das umfassende Einführungswerk bleibt nah an den Texten, stellt einzelne Philosophen und wichtige Werke vor und entwickelt daraus das große Panorama des mittelalterlichen Denkens bis ins 15. Jahrhundert. Kernthemen sind dabei der jeweilige Bezug zu griechischer Philosophie und christlicher Religion (etwa die Rolle der Bibel oder der Einfluss der Kirche), der Bezug auf die arabische Tradition, Fragen der Sprache (Latein oder Volkssprache), das Erstarken bestimmter Zentren und Städte bzw. die Rolle der neugegründeten Universitäten (Florenz, Bologna, Köln) sowie politische und ökonomische Verflechtungen. Für die 3. Auflage wurde der Band vom Autor vollständig überarbeitet, auf den neuesten Stand der Forschung gebracht und um drei neue Kapitel ergänzt - über den radikalen Franziskaner Olivi, über Durandus de St. Pourçain und über Johannes Buridanus. 4., durchgesehene Auflage. 874 Seiten, broschiert (Reclams Universal-Bibliothek 19479/Reclam Verlag 2020). - Die gebundene Ausgabe kostet 39.95

Bestell-Nr.: 19479
Gewicht: 335 g
Sprache: Deutsch
Sachgebiet: Philosophie des Mittelalters
ISBN: 9783150194799
Lieferzeit: 2-7 Tage*
19,80 €
inkl. MwSt., zzgl. Versand

* Gilt für Lieferungen nach Deutschland. Lieferzeiten für alle anderen Länder finden Sie hier.
Vorheriges Buch Zum Sachgebiet 'Philosophie des Mittelalters' Nächstes Buch

Weitere Bücher von Kurt Flasch

Warum ich kein Christ bin
Eva und Adam
Augustin
Kundenlogin


Passwort vergessen?
Ich bin neu und möchte mich registrieren.