Versteckter Glaube oder doppelte Identität?

Versteckter Glaube oder doppelte Identität?

Das Bild des Marranentums im 19. und 20. Jahrhundert/Concealed Faith or double Identity? The Image of Marranism in the 19th and 20th Centuries. Hrsg. von Anna-Dorothea Ludewig, Hannah Lotte Lund und Paola Ferruta. Historisch mit den Zwangstaufen verbunden, hat sich die Bezeichnung Marrane in der Moderne zu einem Identitätsbegriff entwickelt, der im Spannungsfeld zwischen Verfolgung und (Selbst-)Verpflichtung, zwischen Exklusion und Exklusivität anzusiedeln ist. Aus der Perspektive des 21. Jahrhunderts ist Marranentum ein Weg, ein Narrativ innerhalb des europäisch-jüdischen Identitätsdiskurses, dessen verschiedene Ausprägungen und Entwicklungen sich auch in den Beiträgen dieses Bandes widerspiegeln. Zwölf Beiträge (je sechs in deutscher und in englischer Sprache), gegliedert in vier Themenfelder: 1. Begriffsgeschichte und -kritik; 2. Konversion und Identität: Marranentum an der Wende vom 18. zum 19. Jahrhundert; 3. Literarische und kulturelle Reflektionen des Marranentums im 19. und 20. Jahrhundert; 4. Philosophischer Diskurs und Erinnerungskonzepte: Marranentum im 20. und 21. Jahrhundert. Mit Beiträgen von Julius H. Schoeps, Deborah Hertz, Hannah Lotte Lund, Paola Ferruta, Anna L. Staudacher, Michael Rohrwasser, Florian Krobb, Gerhard Langer, Armin Eidherr, Bruce Rosenstock, Laurent Dessberg und Seth D. Kunin. 288 Seiten, gebunden (Haskala. Wissenschaftliche Abhandlungen; Band 47/Olms Verlag 2011)

Bestell-Nr.: 289706
Gewicht: 592 g
Sprachen: Deutsch, Englisch
Sachgebiet: Judentum in der Neuzeit
ISBN: 9783487145792
Lieferzeit: 2-7 Tage*
statt 29,80 €
9,80 €
inkl. MwSt., zzgl. Versand

* Gilt für Lieferungen nach Deutschland. Lieferzeiten für alle anderen Länder finden Sie hier.
Vorheriges Buch Zum Sachgebiet 'Judentum in der Neuzeit' Nächstes Buch
Kundenlogin


Passwort vergessen?
Ich bin neu und möchte mich registrieren.