Edmund Husserl - Martin Heidegger: Phänomenologie (1927)

Edmund Husserl - Martin Heidegger: Phänomenologie (1927)

Hrsg. von Renato Cristin. Durch je drei Texte Husserls und Heideggers und einen Aufsatz des Herausgebers dokumentiert und rekonstruiert der Band die Auseinandersetzung zwischen beiden Denkern um den Begriff der Phänomenologie, die um 1927 aus Anlass der Frage einer Zusammenarbeit für den "Phenomenology"-Beitrag für die Encyclopaedia Britannica und der "Sein und Zeit"-Lektüre Husserls stattfand. Inhalt: R. Cristin, Die Phänomenologie zwischen Husserl und Heidegger - E. Husserl, Phänomenologie - M. Heidegger, Brief an Edmund Husserl vom 22. X. 1927 - M. Heidegger, Einleitung: Die Idee der Phänomenologie und der Rückgang auf das Bewußtsein - E. Husserl, Brief an Roman Ingarden vom 19. XI. 1927 - M. Heidegger, Edmund Husserl zum siebenzigsten Geburtstag - E. Husserl, Brief an Alexander Pfänder vom 6. I. 1931. 80 Seiten, broschiert (Philosophische Schriften; Band 34/Duncker & Humblot 1999) schwarze Filzstiftstriche auf Schnitt, Filzstiftfleck auf Einband

Bestell-Nr.: 85732
Gewicht: 155 g
Sprache: Deutsch
Sachgebiete: Heidegger | Husserl, Phänomenologie
ISBN: 9783428092963
Lieferzeit: 2-7 Tage*
statt 48,00 €
14,00 €
inkl. MwSt., zzgl. Versand

* Gilt für Lieferungen nach Deutschland. Lieferzeiten für alle anderen Länder finden Sie hier.
Vorheriges Buch Zum Sachgebiet 'Heidegger' Nächstes Buch

Neuere Angebote im Sachgebiet Heidegger

Kundenlogin


Passwort vergessen?
Ich bin neu und möchte mich registrieren.