Die Lieder des Peter Riedemann

Lieseberg, Ursula: Die Lieder des Peter Riedemann

Studien zum Liedgut der Täufer im 16. Jahrhundert. Die Studie untersucht die 46 Lieder des Peter Riedemann (1506-1556), der zu den bedeutendsten Persönlichkeiten des blutig verfolgten Täufertums der frühen Neuzeit zählt. Seine meist volkstümlich gestaltete Dichtung entstand größtenteils während seiner Haftzeiten. Themenschwerpunkte sind die bejahte Bewährung des Glaubens in der Leidensnachfolge, die christliche Liebe und das Wesen sowie die Heiligung der Gemeinde. Seit 1532 gehörte er zu den Hutterischen Brüdern, einer Täufergruppierung, die in Mähren in Gütergemeinschaft auf Bruderhöfen zusammenlebte. Seine Lieder sollten vor allem der Ehre Gottes, der religiösen Belehrung und Ermahnung der Gemeindeglieder und der Gewinnung Außenstehender dienen. 209 Seiten, broschiert (Europäische Hochschulschriften. Reihe I: Deutsche Sprache und Literatur; Band 1692/Peter Lang Verlag 1998) Mängelexemplar

Bestell-Nr.: 1244
Gewicht: 286 g
Sprache: Deutsch
Sachgebiete: Kirchenmusik, Kirchenlied | Kirchengeschichte der Frühen Neuzeit | Geschichte der frühen Neuzeit
ISBN: 9783631326985
Lieferzeit: 2-7 Tage*
statt 54,95 €
14,95 €
inkl. MwSt., zzgl. Versand

* Gilt für Lieferungen nach Deutschland. Lieferzeiten für alle anderen Länder finden Sie hier.
Vorheriges Buch Zum Sachgebiet 'Kirchenmusik, Kirchenlied' Nächstes Buch

Weitere Bücher von Ursula Lieseberg

Studien zum Märtyrerlied der Täufer im 16. Jahrhundert
Kundenlogin


Passwort vergessen?
Ich bin neu und möchte mich registrieren.