Theoretische Verkörperungen

Wagner, Hedwig: Theoretische Verkörperungen

Judith Butlers feministische Subversion der Theorie. Die Arbeit diskutiert Judith Butlers gender-Konzeption im Kontext der Entwicklungsgeschichte der feministischen Theorie seit den 70er Jahren, insbesondere aber im Kontext des dekonstruktiven Feminismus. Die Studie fokussiert die zentrale Theorie-Figur von Butler, «gender als Performativität», unter dem Aspekt von Zirkularität. Sie zeigt nicht nur, daß gender zirkulär strukturiert ist, sondern weist in Einzelanalysen auf, daß bereits die Butlersche dekonstruktive Argumentationslogik zirkulär angelegt ist und dadurch Butlers gender-Programmatik untergraben wird. Die Studie zeigt auch, daß daß das gender-Konzept frappierende Ähnlichkeit hat zum Simulakren-Konzept Baudrillards. 223 Seiten, broschiert (Peter Lang Verlag 1998) Mängelexemplar

Bestell-Nr.: 1595
Gewicht: 303 g
Sprache: Deutsch
Sachgebiete: Gesellschaftstheorie | Genderstudien | Philosophie des 20./21. Jahrhunderts
ISBN: 9783631322970
Lieferzeit: 2-7 Tage*
statt 42,95 €
12,95 €
inkl. MwSt., zzgl. Versand

* Gilt für Lieferungen nach Deutschland. Lieferzeiten für alle anderen Länder finden Sie hier.
Vorheriges Buch Zum Sachgebiet 'Gesellschaftstheorie' Nächstes Buch

Neuere Angebote im Sachgebiet Gesellschaftstheorie

Kundenlogin


Passwort vergessen?
Ich bin neu und möchte mich registrieren.