Historizität und Utopie

Theile, Katrin: Historizität und Utopie

Quellenkritische und konzeptionell-strukturelle Aspekte des Griechenbildes in Hölderlins 'Hyperion'. Im Verfolg der Auseinandersetzung mit dem Griechenaufstand von 1770 erscheint Hölderlins poetisch-politische Stilisierung des Ereignisses im Hyperion-Roman als Höhepunkt in der Rezeptionsgeschichte. Gleichzeitig stellt die vom Dichter gestaltete Desavouierung dieser «neugriechischen» Revolution ein poetisches Indiz dar für die Wende in Hölderlins utopischem Denken: Die schöpferische Auseinandersetzung mit der Geschichte (Griechenland, Französische Revolution) schafft Raum für den utopischen Neuansatz - die Propagierung einer neuen «Innerlichkeitskultur». 157 Seiten, broschiert (Europäische Hochschulschriften. Reihe I: Deutsche Sprache und Literatur; Band 1625/Peter Lang Verlag 1997) Mängelexemplar

Bestell-Nr.: 26428
Gewicht: 218 g
Sprache: Deutsch
Sachgebiet: Hölderlin
ISBN: 9783631318072
Lieferzeit: 2-7 Tage*
statt 45,95 €
9,95 €
inkl. MwSt., zzgl. Versand

* Gilt für Lieferungen nach Deutschland. Lieferzeiten für alle anderen Länder finden Sie hier.
Vorheriges Buch Zum Sachgebiet 'Hölderlin' Nächstes Buch
Kundenlogin


Passwort vergessen?
Ich bin neu und möchte mich registrieren.