Stimmen der Überlebenden des »Zigeunerlagers« Lackenbach

Stimmen der Überlebenden des »Zigeunerlagers« Lackenbach

Im Auftrag des International Tracing Service (ITS) hrsg. von Susanne Urban, Sascha Feuchert und Markus Roth. Anhand von Dokumenten aus dem Archiv des ITS zeigt der Band die Verfolgung von Roma und Sinti und das Ringen der Überlebenden um Anerkennung und Entschädigung. Aus dem Vorwort: "Die in dem vorliegenden Band präsentierten Eingaben überlebender Roma und Sinti aus Österreich, die bei den Behörden durchsetzen wollten, dass das »Zigeunerlager« Lackenbach als KZ anerkannt würde, sind auch Zeugnisse tiefgreifender und inhumaner Verfehlungen: des jahrhundertealten Antiziganismus wie der Mechanismen der Mehrheitsgesellschaft, die immer wieder zu Diskriminierung und Exklusion führen. Zugleich berichten sie vom Wunsch der Roma und Sinti nach Gerechtigkeit. Lackenbach wurde erst 1988 mit Konzentrationslagern gleichgestellt. Die Akten zum Lager Lackenbach, die in Kopie im Archiv des ITS bewahrt werden, berichten von der Verfolgung von Roma und Sinti im Nationalsozialismus und der nach 1945 anhaltenden Ungerechtigkeit. Angehörige dieser Minderheit wurden in Deutschland und Österreich viele Jahrzehnte nicht als Opfer eines nationalsozialistischen Völkermordes wahrgenommen, geschweige denn anerkannt". 36 Seiten und 12 Tafeln, broschiert (Fundstücke; Band 1/Wallstein Verlag 2014) leichte Lagerspuren

Bestell-Nr.: 50341
Gewicht: 86 g
Sprache: Deutsch
Sachgebiete: Geschichte der Jahre 1950-1989 | Geschichte der Jahre 1933-1945
ISBN: 9783835313316
Lieferzeit: 2-7 Tage*
statt 9,90 €
4,90 €
inkl. MwSt., zzgl. Versand

* Gilt für Lieferungen nach Deutschland. Lieferzeiten für alle anderen Länder finden Sie hier.
Vorheriges Buch Zum Sachgebiet 'Geschichte der Jahre 1950-1989' Nächstes Buch

Neuere Angebote im Sachgebiet Geschichte der Jahre 1950-1989

Kundenlogin


Passwort vergessen?
Ich bin neu und möchte mich registrieren.