'Reigen' von Arthur Schnitzler

'Reigen' von Arthur Schnitzler

Sexuelle Szene und Verfehlung in Michael Thalheimers Inszenierung am. Aus dem Inhalt: Überblick zur Werk- und Aufführungsgeschichte - O.Gutjahr: Zirkulationen der Triebangst. Arthur Schnitzlers Reigen und seine Inszenierung durch Michael Thalheimer - B. Gerisch: "Wo sie lieben, begehren sie nicht, und wo sie begehren, da können sie nicht lieben". Psychoanalytische Anmerkungen zur weiblichen und männlichen Triebhaftigkeit - G. Budde: Wohltemperierte Begierden. Bürgerliche Vor-Stellungen von Liebe und Leidenschaft um 1900 - Diskussion: "Um ihre gewünschte Anerkennung betrogene Figuren“ - U. Keller: Schnitzlers Reigen als danse macabre - W. Lukas: Arthur Schnitzlers Reigen: Eine ›Kulturgeschichte‹ der Geschlechter - K. Fliedl: Wiener Kreisel. Eine Übersetzungshilfe - Diskussion: "Utopischer als Schnitzler selbst“ Gespräch mit Sonja Anders und Michael Thalheimer: "… über den Geschlechtsakt kann man niemals herausfinden, wer oder was man ist.“ Thalia Theater Hamburg. Hrsg. von Ortrud Gutjahr. 184 Seiten mit 16 Farb- und 9 s/w-Tafeln, broschiert (Theater und Universität im Gespräch; Band 10/Königshausen & Neumann 2009) leichte Lagerspuren

Bestell-Nr.: 52120
Gewicht: 366 g
Sprache: Deutsch
Sachgebiete: Literatur von der Jahrhundertwende bis 1933 | Theaterwissenschaft
ISBN: 9783826042171
Lieferzeit: 2-7 Tage*
statt 10,00 €
4,00 €
inkl. MwSt., zzgl. Versand

* Gilt für Lieferungen nach Deutschland. Lieferzeiten für alle anderen Länder finden Sie hier.
Vorheriges Buch Zum Sachgebiet 'Literatur von der Jahrhundertwende bis' Nächstes Buch

Neuere Angebote im Sachgebiet Literatur von der Jahrhundertwende bis 1933

Kundenlogin


Passwort vergessen?
Ich bin neu und möchte mich registrieren.