Neudurchgang durch Platons Frühdialog Lysis

Stickler, Florian Gernot: Neudurchgang durch Platons Frühdialog Lysis

Von semantischen Systemen, Affektionen hin zur sokratischen Pädagogik. Der Dialog Lysis, der sich bisher nur als Übungsschrift, bzw. als Versuch einer Deutung des Begriffs der Freundschaft angesehen wurde, wird von Stickler nun konsequent als Drama gelesen. Die theatergleiche Szenerie inszeniert mithilfe der Anwesenden sowie der Leser eine Lehrstunde des Sokrates, wie er mit Knaben meint sprechen zu müssen. Sokrates versteht sich als wahrer Liebender, der sich darauf versteht, einen wahren Liebenden der Philosophie zu erkennen. Mit seiner ihm eigenen Pädagogik unternimmt er eine Philosophenprobe, die auch den Leser des Dialogs nicht unberührt zurücklässt. Außerdem verknüpft der Autor historisch-archäologische Fakten und Erklärungen und gelangt so auch zur Überzeugung, dass mittels semantischer Systeme und Affektionen dem Hörer der Antike ein allgemeines Verständnis und Wissen mit an die Hand gegeben wurde, welches sich dem modernen Leser allerdings erst wieder neu erschließen muss. Alles in Allem ist ein Buch entstanden, das zum intensiveren Verständnis antiker Literatur und ihrer Aussagenvermittlung im Allgemeinen und zu Platon und seinem Verständis vom Verhältnis zur Philosophie im Besonderen beitragen kann. 196 Seiten, broschiert (Epistemata. Reihe Philosophie; Band 479/Königshausen & Neumann 2010) leichte Lagerspuren

Bestell-Nr.: 53110
Gewicht: 318 g
Sprache: Deutsch
Sachgebiet: Plato
ISBN: 9783826042478
Lieferzeit: 2-7 Tage*
statt 29,80 €
9,80 €
inkl. MwSt., zzgl. Versand

* Gilt für Lieferungen nach Deutschland. Lieferzeiten für alle anderen Länder finden Sie hier.
Vorheriges Buch Zum Sachgebiet 'Plato' Nächstes Buch

Neuere Angebote im Sachgebiet Plato

Kundenlogin


Passwort vergessen?
Ich bin neu und möchte mich registrieren.