Max Webers entzauberte Welt

Vahland, Joachim: Max Webers entzauberte Welt

Im Zusammenhang einer kritischen Lektüre repräsentativer Tendenzen der bisherigen Rezeption geht es um die Herausarbeitung der für Webers Denken prägenden Orientierung an der Tradition des deutschen Idealismus, die, vermittelt durch Rickert, die axiologischen Vorentscheidungen einer sich als Wirklichkeitswissenschaft begreifenden verstehenden Soziologie bedingt. Die damit einhergehende Behauptung des Gewissens als der letztlich allein verbindlichen Instanz hat weitreichende Konsequenzen für Webers Objektivitätsbegriff, das Wertfreiheitspostulat wie auch für seine Konzeption des okzidentalen Entzauberungsprozesses. Mit der von ihm vertretenen Dissenstheorie bleibt Webers Denken zudem eine Herausforderung angesichts aktueller Problemlagen. 203 Seiten, broschiert (Studien und Materialien zum Neukantianismus; Band 15/Königshausen & Neumann 2001) leichte Lagerspuren

Bestell-Nr.: 7153
Gewicht: 325 g
Sprache: Deutsch
Sachgebiete: Max Weber | Gesellschaftstheorie | Neukantianismus
ISBN: 9783826019098
Lieferzeit: 2-7 Tage*
statt 25,00 €
9,00 €
inkl. MwSt., zzgl. Versand

* Gilt für Lieferungen nach Deutschland. Lieferzeiten für alle anderen Länder finden Sie hier.
Vorheriges Buch Zum Sachgebiet 'Max Weber' Nächstes Buch

Weitere Bücher von Joachim Vahland

Gottfried Benn
Gottfried Benn
skulima.de verwendet Cookies, um Ihnen einen bestmöglichen Service anbieten zu können. Wenn Sie auf der Seite weitersurfen, stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu. Weitere Infos
Kundenlogin


Passwort vergessen?
Ich bin neu und möchte mich registrieren.