Anglikaner und Protestanten im Heiligen Land

Lückhoff, Martin: Anglikaner und Protestanten im Heiligen Land

Das gemeinsame Bistum Jerusalem (1841-1886). Das protestantische Bistum in Jerusalem gehört gleichermaßen in die englische wie in die preußische Kirchengeschichte des 19. Jahrhunderts. Zu ihrer Erforschung will die Arbeit einen Beitrag leisten. Dabei ist nicht beabsichtigt, eine Gesamtdarstellung aller Teilaspekte zu geben. Die Arbeit konzentriert sich vielmehr auf die wichtigsten Faktoren, die die Entwicklung des Bistums beeinflußt haben. Dazu gehören wesentlich die seit dem Abkommen anhaltenden englisch-preußischen Kontroversen und Gespräche über Ziel und Aufgabe des Bistums. Sie will ferner zeigen, daß sich die Geschichte des Jerusalemer Bistums sachgemäß nur verstehen läßt, wenn man die enge Wechselwirkung von Personen, Institutionen und Ereignissen in Preußen und England berücksichtigt. Nur aus der Rückbindüng an Vereine, staatliche Stellen und private Förderer heraus, die die innere wie äußere Entwicklung des Bistums bestimmt haben, kann die Geschichte des Bistums verstanden werden. Die religiösen und traditionsgeschichtlichen Wurzeln des Bistums, seine vertragsrechtlichen Grundlagen und Strukturen wie auch Motive und Selbstverständnis der an der Bistumsgründung beteiligten Personen sind Thema der Arbeit. XIV,357 Seiten, broschiert (Abhandlungen des Deutschen Palästina-Vereins; Band 24/Harrasowitz Verlag 1998)

Bestell-Nr.: 46150
Gewicht: 692 g
Sprache: Deutsch
Sachgebiete: Mission und Missionsgeschichte | Kirchengeschichte des 19. Jahrhunderts
ISBN: 9783447040112
Lieferzeit: 2-7 Tage*
statt 49,00 €
9,00 €
inkl. MwSt., zzgl. Versand

* Gilt für Lieferungen nach Deutschland. Lieferzeiten für alle anderen Länder finden Sie hier.
Vorheriges Buch Zum Sachgebiet 'Mission und Missionsgeschichte' Nächstes Buch

Neuere Angebote im Sachgebiet Mission und Missionsgeschichte

Kundenlogin


Passwort vergessen?
Ich bin neu und möchte mich registrieren.