Jubiläumsrabatte zum 150. Bücherbrief: 10 % auf jede Bestellung - ab 150.- € Bestellwert 25 %
 
Die göttliche Ontologie des Menschen bei Karl Barth

Tae, Seung-Chul: Die göttliche Ontologie des Menschen bei Karl Barth

Zum "allein möglichen" Weg einer theologischen Lehre vom Menschen. Die Arbeit untersucht nicht die Anthropologie Barths an sich, sondern die theologischen Grundlegungen, die seiner Anthropologie zugrunde liegen. Barth erhebt im Blick auf den Ansatz seiner Anthropologie den Anspruch, den «allein möglichen Weg» zur Erstellung einer theologischen Anthropologie anzuzeigen. Dieser Anspruch bezieht sich indes im Kern nur auf den Doppelsatz, unter dessen Kritik sich Barths Anthropologie im einzelnen selbst stellt: Der Mensch ist das, was Gott unter dem Menschen versteht, und: Wir Menschen sind das, was das Wort Gottes uns sagt. Die Arbeit erweist nun den mit diesem Doppelsatz bezeichneten Ansatz der Anthropologie Barths als in sich begründet. 272 Seiten, broschiert (Europäische Hochschulschriften. Reihe XXIII: Theologie; Band 609/Peter Lang Verlag 1997) Mängelexemplar

Bestell-Nr.: 50823
Gewicht: 357 g
Sprache: Deutsch
Sachgebiete: Kirchengeschichte des 20. und 21. Jahrhunderts | Fundamental- und systematische Theologie | Anthropologie
ISBN: 9783631322321
Lieferzeit: 2-7 Tage*
statt 68,95 €
14,95 €
inkl. MwSt., zzgl. Versand

* Gilt für Lieferungen nach Deutschland. Lieferzeiten für alle anderen Länder finden Sie hier.
Vorheriges Buch Zum Sachgebiet 'Kirchengeschichte des 20. und 21. Jahrhunderts' Nächstes Buch

Neuere Angebote im Sachgebiet Kirchengeschichte des 20. und 21. Jahrhunderts

Kundenlogin


Passwort vergessen?
Ich bin neu und möchte mich registrieren.