Der Fehltritt des Gelehrten

Ess, Josef van: Der Fehltritt des Gelehrten

Die "Pest von Emmaus" und ihre theologischen Nachspiele. Die Arbeit verfolgt Aufkommen, Entwicklung und Fortwirken von Deutungsmustern der Seuche, die in frühislamischer Zeit von Emmas ausging und die islamischen Feldzüge gegen die Byzantiner unterbrach. Aus muslimischer Sicht waren die Feldzüge gegen die Byzantiner Bestandteil des Dschihad und insofern gottgewollt; wenn also Gott selber ihnen ein Hindernis in den Weg legte, bedurfte dies einer theologischen Erklärung. Man versuchte dem Tod an der Seuche einen Sinn zu geben, indem man ihn mit dem Tod in der Schlacht gleichsetzte. Bald fragte man sich auch, ob der Glaube, um dessentwillen die Mudschahidun den Tod hinnahmen, ausreichte, um das Heil zu gewinnen; man stellte fest, dass manche frühe Gelehrte hier einen theologischen "Fehltritt" getan hatten. 453 Seiten, Leinen (Supplemente zu den Schriften der Heidelberger Akademie der Wissenschaften, Philosophisch-historische Klasse; Band 13/Universitätsverlag Winter 2001)

Bestell-Nr.: 79018
Gewicht: 882 g
Sprache: Deutsch
Sachgebiete: Religionswissenschaften | Arabische Sprache und Kultur/Islam
ISBN: 9783825312008
Lieferzeit: 2-7 Tage*
statt 56,00 €
19,00 €
inkl. MwSt., zzgl. Versand

* Gilt für Lieferungen nach Deutschland. Lieferzeiten für alle anderen Länder finden Sie hier.
Vorheriges Buch Zum Sachgebiet 'Religionswissenschaften' Nächstes Buch

Weitere Bücher von Josef van Ess

Der Tailasân des Ibn Harb
Chiliastische Erwartungen und die Versuchung der Göttlichkeit
Ungenützte Texte zur Karrâmîya

Neuere Angebote im Sachgebiet Religionswissenschaften

Kundenlogin


Passwort vergessen?
Ich bin neu und möchte mich registrieren.