Sonderverkauf - 700 Titel 90% und mehr reduziert bis 8. Dezember 2019
 
»Fremde« Wissenschaftler im Dritten Reich

»Fremde« Wissenschaftler im Dritten Reich

Die Debye-Affäre im Kontext. Hrsg. von Dieter Hoffmann und Mark Walker. Ausgehend vom Fall des Peter Debye analysieren die 17 Beiträge des Bandes Situation und Handlungsspielräume ausländischer und rassisch verfolgter Wissenschaftler im Nationalsozialismus. Die Beiträge untersuchen die wissenschaftlichen und politischen Kontexte im Leben und Werk von Peter Debye und kontrastieren seine Biographie mit Lebensläufen anderer Wissenschaftler, die im Dritten Reich wirkten, wie auch mit jüdischen Physikern wie Lise Meitner und Hartmut Kallmann, die von den Nationalsozialisten zu »Fremden« im eigenen Land gemacht wurden. Das Spektrum dieser kritischen Untersuchung schließt auch Forscher und Institutionen ein, die unter den Bedingungen der deutschen Okkupation wirkten. 510 Seiten mit 37 Abb., broschiert (Wallstein 2011) leichte Lagerspuren

Bestell-Nr.: 90612
Gewicht: 729 g
Sprache: Deutsch
Sachgebiete: Hochschul-/Wissenschaftsgeschichte | Geschichte der Jahre 1933-1945
ISBN: 9783835306257
Lieferzeit: 2-7 Tage*
statt 49,90 €
19,90 €
inkl. MwSt., zzgl. Versand

* Gilt für Lieferungen nach Deutschland. Lieferzeiten für alle anderen Länder finden Sie hier.
Vorheriges Buch Zum Sachgebiet 'Hochschul-/Wissenschaftsgeschichte' Nächstes Buch

Neuere Angebote im Sachgebiet Hochschul-/Wissenschaftsgeschichte

Kundenlogin


Passwort vergessen?
Ich bin neu und möchte mich registrieren.