Sommeraktion 2024: Über 800 Titel 90% reduziert – bis 28. Juli 2024
Das Trauma des großen Krieges. 1918-1932/33

Beaupré, Nicolas: Das Trauma des großen Krieges. 1918-1932/33

Aus dem Französischen übersetzt von Gaby Sonnabend. Im Auftrag des Deutschen Historischen Instituts Paris hrsg. von Werner Paravicini, Gudrun Gersmann und Michael Werner. Der Band arbeitet differenziert Konfrontation und Interaktion zwischen beiden Staaten in schwerer Zeit heraus. Schwieriger lassen sich die Bedingungen für eine gute Koexistenz kaum vorstellen als für Frankreich und Deutschland in der Zwischenkriegszeit. Zwar ist mit dem Frieden von Versailles die deutsche Niederlage festgeschrieben, an den Folgen des Krieges aber tragen beide Seiten schwer, beide Seiten leiden unter politischer Zerrissenheit und der Krise der Demokratie. Die Bände der "Deutsch-Französischen Geschichte" versuchen, eine Bilanz der gemeinsamen wie gegensätzlichen Geschichte der beiden Länder zu ziehen. Schwerpunkt ist jeweils die politische, wirtschaftliche und soziale Geschichte. Hinzu kommen neueste Erkenntnisse unter kulturgeschichtlichen Aspekten - Wissen und Tradition, Erinnerung und Vorstellung, Wahrnehmung und Repräsentation. 280 Seiten mit drei Karten und Abb., gebunden (WBG Deutsch-Französische Geschichte; Band 8/Wissenschaftliche Buchgesellschaft 2009)

Bestell-Nr.: 13689
Gewicht: 527 g
Sprache: Deutsch
Sachgebiete: Sommeraktion 2024 | Geschichte 1918-1933
ISBN: 9783534147069
Lieferzeit: 2-7 Tage*
statt 69,90 €
4,90 €
inkl. MwSt., zzgl. Versand

* Gilt für Lieferungen nach Deutschland. Lieferzeiten für alle anderen Länder finden Sie hier.
Vorheriges Buch Zum Sachgebiet 'Sommeraktion 2024' Nächstes Buch

Weitere Bücher von Nicolas Beaupré

Das Trauma des großen Krieges. 1918-1932/33
Kundenlogin:



Passwort vergessen?

Noch kein Kundenlogin?

Ich habe noch kein Kundenlogin und möchte mich registrieren:
Konto erstellen