Dazwischen

Dazwischen

Zum transitorischen Denken in Literatur- und Kulturwissenschaft. Festschrift für Johannes Anderegg zum 65. Geburtstag. Hrsg. von Andreas Härter, Edith A. Kunz und Heiner Weidmann. Der interdisziplinär angelegte Band versammelt Aufsätze aus Literaturwissenschaft, Theologie, Philosophie und Kulturwissenschaft zum "Dazwischen" als dem ästhetisch-hermeneutischen Ort von Sinnkonstitution; jenem transitorischen Bereich, in dem Konventionen von Sprache, Bild und Denken in Bewegung geraten und neue Sinnpotenziale sich eröffnen. Interesse für das Dazwischen ist immer auch verbunden mit Bemühen um Verbindung und Anknüpfung, ohne dass dabei die Differenzen überspielt würden. Grenzgänge zwischen Literaturwissenschaft und Theologie, Kunstwissenschaft oder Philosophie erkunden die kulturwissenschaftliche Annäherung an Figuren und Phänomene - und immer wieder eine sinnbildliche, nicht abbildende ästhetische Erfahrung. 380 Seiten, gebunden (Vandenhoeck & Ruprecht 2003)

Bestell-Nr.: 28273
Gewicht: 678 g
Sprache: Deutsch
Sachgebiet: Kulturwissenschaften
ISBN: 9783525208328
Lieferzeit: 2-7 Tage*
statt 49,95 €
9,95 €
inkl. MwSt., zzgl. Versand

* Gilt für Lieferungen nach Deutschland. Lieferzeiten für alle anderen Länder finden Sie hier.
Vorheriges Buch Zum Sachgebiet 'Kulturwissenschaften' Nächstes Buch

Neuere Angebote im Sachgebiet Kulturwissenschaften

Kundenlogin


Passwort vergessen?
Ich bin neu und möchte mich registrieren.