Der Dialog als Form im Zeitalter der Aufklärung

Kleihues, Alexandra: Der Dialog als Form im Zeitalter der Aufklärung

Analysen zu Shaftesbury, Diderot, Madame d'Épinay und Voltaire. Durch komparative philologische Analyse geht die Studie der Frage nach, warum der Dialog eine der vorherrschenden Gattungen in der Literatur der europäischen Aufklärung ist. In Abgrenzung von der gängigen These, die Dialogform sei Ausdruck einer Idealisierung mündlicher Kommunikation, spürt die Autorin einer genuinen Form schriftlicher Inszenierungsarbeit im Dialog nach. Neben der Auseinandersetzung mit unterschiedlichen Theorieentwürfen zur Gattung präsentiert die Arbeit Interpretationen einzelner Werke, die auch in thematischer Hinsicht als repräsentativ für ihre Zeit gelten dürfen. 284 Seiten, broschiert (Epistemata. Reihe Literaturwissenschaft; Band 422/Königshausen & Neumann 2002) leichte Lagerspuren

Bestell-Nr.: 61875
Gewicht: 456 g
Sprache: Deutsch
Sachgebiete: Philosophie der Aufklärung | Allg. u. vergleich. Literaturwissenschaft
ISBN: 9783826023859
Lieferzeit: 2-7 Tage*
statt 35,00 €
10,00 €
inkl. MwSt., zzgl. Versand

* Gilt für Lieferungen nach Deutschland. Lieferzeiten für alle anderen Länder finden Sie hier.
Vorheriges Buch Zum Sachgebiet 'Philosophie der Aufklärung' Nächstes Buch

Weitere Bücher von Alexandra Kleihues

Medialität der Erinnerung

Neuere Angebote im Sachgebiet Philosophie der Aufklärung

Kundenlogin


Passwort vergessen?
Ich bin neu und möchte mich registrieren.