Historische Ausstellungen in Wien 1918-1938

Kniescheck, Christian: Historische Ausstellungen in Wien 1918-1938

Ein Beitrag zur Ausstellungsanalyse und Geschichtskultur. Ein ausstellungstheoretischer Teil stellt ein Analyseinstrumentarium vor, mit dem dann alle Wiener Expositionen der Zwischenkriegszeit im Hinblick auf ihre Geschichtspolitik untersucht werden. Nicht zufällig fanden in Wien in den «heißen» Jahren 1933-1935 neun historische Ausstellungen statt, darunter drei Weltkriegsausstellungen und eine gewaltige Franz Joseph-Ausstellung. Es ging um kollektive Gedächtnisse und um Wir-Identitäten. In einer Zusammenschau läßt sich nachzeichnen, wie Geschichte als Lebensquell begriffen wurde und wie eine von konservativen Lagern getragene «pietätvolle» Geschichtskultur kritisches Geschichtsbewußtsein bereits lange vor 1938 eliminierte. Kapitel zu den veranstaltenden Institutionen, zum zeitgenössischen Expertendiskurs und zur damaligen Kulturpolitik verorten das Ausstellungswesen in der Gesellschaft. 288 Seiten mit 5 Abb., broschiert (Europäische Hochschulschriften. Reihe III: Geschichte und ihre Hilfswissenschaften; Band 810/Peter Lang Verlag 1998) Mängelexemplar

Bestell-Nr.: 62716
Gewicht: 378 g
Sprache: Deutsch
Sachgebiete: Museologie | Weimarer Republik
ISBN: 9783631338513
Lieferzeit: 2-7 Tage*
statt 68,95 €
18,95 €
inkl. MwSt., zzgl. Versand

* Gilt für Lieferungen nach Deutschland. Lieferzeiten für alle anderen Länder finden Sie hier.
Vorheriges Buch Zum Sachgebiet 'Museologie' Nächstes Buch

Neuere Angebote im Sachgebiet Museologie

Kundenlogin


Passwort vergessen?
Ich bin neu und möchte mich registrieren.