Einführung in die Soziologie

Popitz, Heinrich: Einführung in die Soziologie

Hrsg. und mit einem Nachwort von Jochen Dreher und Michael K. Walter. Diese Edition der Vorlesungsreihe, bestehend aus 20 Einzelvorlesungen, erstmals gehalten in den Jahren 1957/58 an der Universität Freiburg, bietet Einblicke in die Werkstatt einer zentralen Konzeptbildung der deutschen Nachkriegssoziologie und ist zugleich ein eindrucksvolles wissenschaftsgeschichtliches Dokument, in dem sich der Übergang von einer universalistisch-idealistisch orientierten hin zu einer modernen, empirisch-methodisch verfahrenden Soziologie vollzieht. Nicht zuletzt in diesem Übergang erweist sich die aktuelle Relevanz von Popitz' Denken. Anthropologisch fundiert und ausgehend von handlungstheoretischen Überlegungen widmet sich Popitz der grundlegenden Frage nach den Bedingungen der Genese, der Integration und der Stabilität von Gesellschaft. Die Vorlesung entwickelt das theoretische Grundgerüst seiner späteren Schriften, die insbesondere um Phänomene der Macht und der Technik kreisen und soziale Normen in den Blick nehmen. 300 Seiten mit 19 Abb., gebunden (kup-Archiv/Konstanz University Press 2010) leichte Lagerspuren

Bestell-Nr.: 2455
Gewicht: 493 g
Sprache: Deutsch
Sachgebiete: Gesellschaftstheorie | Soziologie | Hochschul-/Wissenschaftsgeschichte
ISBN: 9783862530021
Lieferzeit: 2-7 Tage*
statt 31,90 €
9,90 €
inkl. MwSt., zzgl. Versand

* Gilt für Lieferungen nach Deutschland. Lieferzeiten für alle anderen Länder finden Sie hier.
Vorheriges Buch Zum Sachgebiet 'Gesellschaftstheorie' Nächstes Buch

Neuere Angebote im Sachgebiet Gesellschaftstheorie

Kundenlogin


Passwort vergessen?
Ich bin neu und möchte mich registrieren.