Ein neuer Psychologismus?

Fröhlich, Günter: Ein neuer Psychologismus?

Edmund Husserls Kritik am Relativismus und die Erkenntnistheorie des Radikalen Konstruktivismus von Humberto R. Maturana und Gerhard Roth. Die Arbeit ordnet die erkenntnistheoretische Position des Radikalen Konstruktivismus so in die Geistesgeschichte ein, daß deren Grundlagen und Argumentationsmuster als Antworten auf immer wiederkehrende philosophische Fragen und Probleme interpretiert werden. Konkreter ausgedrückt: Der Radikale Konstruktivismus wird als Psychologismus ausgelegt, wie ihn Edmund Husserl in seinen Prolegomena zur reinen Logik von 1900 dargestellt und kritisiert hat. Es zeigt sich, daß viele Begründungsschemata im Radikalen Konstruktivismus über den Nachweis ihrer psychologistischen Provenienz unschwer in der philosophischen Tradition wiederzufinden sind. 270 Seiten, broschiert (Epistemata. Reihe Philosophie; Band 287/Königshausen & Neumann 2000) leichte Lagerspuren

Bestell-Nr.: 41319
Gewicht: 418 g
Sprache: Deutsch
Sachgebiete: Husserl, Phänomenologie | Erkenntnistheorie
ISBN: 9783826019074
Lieferzeit: 2-7 Tage*
statt 35,00 €
15,00 €
inkl. MwSt., zzgl. Versand

* Gilt für Lieferungen nach Deutschland. Lieferzeiten für alle anderen Länder finden Sie hier.
Vorheriges Buch Zum Sachgebiet 'Husserl, Phänomenologie' Nächstes Buch

Weitere Bücher von Günter Fröhlich

Form und Wert

Neuere Angebote im Sachgebiet Husserl, Phänomenologie

skulima.de verwendet Cookies, um Ihnen einen bestmöglichen Service anbieten zu können. Wenn Sie auf der Seite weitersurfen, stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu. Weitere Infos
Kundenlogin


Passwort vergessen?
Ich bin neu und möchte mich registrieren.