Von der Bildbetrachtung zur Theorie der Malerei

Bornscheuer, Marion: Von der Bildbetrachtung zur Theorie der Malerei

Die Kunsttheorie des Sébastien Bourdon (1616-1671). Der Band macht vier Reden des Malers und Kunsthistorikers an der Académie royale de peinture et de sculpture aus den Jahren 1667-1670 in der originalen Transkription zugänglich, analysiert sie im Kontext sowohl der Gemälde Bourdons als auch der zeitgenössischen Theorie, und unternimmt auf dieser Grundlage eine Rekonstruktion seiner Kunsttheorie. Mit seinem innovativen Systemansatz zu einer universellen Malerei-Theorie und seiner kühnen Aufwertung der malerischen Mittel Licht und Farbe, die insbesondere für die im 18. Jahrhundert aufblühende Landschaftsmalerei grundlegend ist, erweist sich Bourdon nicht zuletzt auch als Vorläufer von Roger de Piles, der bis heute als der "modernste" Theoretiker seiner Zeit gilt. 641 Seiten mit 23 Farb- und 40 s/w-Tafeln, broschiert (Studien zur Kunstgeschichte; Band 163/Olms Verlag 2005)

Bestell-Nr.: 93043
Gewicht: 840 g
Sprachen: Deutsch, Französisch
Sachgebiete: Renaissance/Kunst der Frühen Neuzeit | Kunsttheorie
ISBN: 9783487128900
Lieferzeit: 2-7 Tage*
statt 78,00 €
28,00 €
inkl. MwSt., zzgl. Versand

* Gilt für Lieferungen nach Deutschland. Lieferzeiten für alle anderen Länder finden Sie hier.
Vorheriges Buch Zum Sachgebiet 'Renaissance/Kunst der Frühen Neuzeit' Nächstes Buch

Neuere Angebote im Sachgebiet Renaissance/Kunst der Frühen Neuzeit

Kundenlogin


Passwort vergessen?
Ich bin neu und möchte mich registrieren.