Joost van den Vondel und das Judentum

Bunte, Wolfgang: Joost van den Vondel und das Judentum

'Hierusalem Verwoest' (1620) und seine antiken Quellen. Mit deutsch/niederländischem Paralleltext des Werkes. Die Arbeit gliedert sich in zwei Teile: Der 1. Teil zeigt, inwiefern van den Vondel bewusst oder unbewusst Juden und jüdische Gemeinden seiner Zeit und seiner Stadt Amsterdam fast unbeachtet lässt. Der 2. Teil enthält Vondels Trauerspiel vom Zerstörten Jerusalem (zweisprachig) und weist dessen antike Quellen (Josephus, Tacitus, Eusebius von Caesarea u.a.) nach. 339 Seiten mit Abb., broschiert (Judentum und Umwelt; Band 12/Peter Lang Verlag 1984) Mängelexemplar

Bestell-Nr.: 9092
Gewicht: 433 g
Sprachen: Deutsch, Niederländisch
Sachgebiete: Rezeption der Antike | Niederdeutsch, Niederländisch und nordische Philologien | Judentum und Literatur
ISBN: 9783820451122
Lieferzeit: 2-7 Tage*
statt 66,95 €
26,95 €
inkl. MwSt., zzgl. Versand

* Gilt für Lieferungen nach Deutschland. Lieferzeiten für alle anderen Länder finden Sie hier.
Vorheriges Buch Zum Sachgebiet 'Rezeption der Antike' Nächstes Buch

Weitere Bücher von Wolfgang Bunte

Peter Rosegger und das Judentum
Juden und Judentum in der mittelniederländischen Literatur (1100-1600)
Religionsgespräche zwischen Christen und Juden in den Niederlanden (1100-1500)
Die Zerstörung Jerusalems in der mittelniederländischen Literatur (1100-1600)
Rabbinische Traditionen bei Nikolaus von Lyra

Neuere Angebote im Sachgebiet Rezeption der Antike

Kundenlogin


Passwort vergessen?
Ich bin neu und möchte mich registrieren.