Kritik der Kognitiven Ethologie

Düßmann, Oliver: Kritik der Kognitiven Ethologie

Am Beispiel der Kognitiven Ethologie legt der Autor dar, wie ein Versuch, Geist allein mittels biologischer Bestimmungen begreiflich zu machen, scheitert, und erläutert, worin die Gründe für dieses Scheitern liegen. Man meint, man habe mit der Biologie eine Art Universaltheorie an der Hand, welche immer und überall kompetent sei - selbst hinsichtlich klassisch philosophischer Themen, wie etwa Geist. Indes, es verhält sich anders, denn wie auch immer die Details aussehen mögen, in jedem Fall handelt die Biologie von Natur-, die Philosophie jedoch von Reflexionsgegenständen - womit eine biologische Lösung philosophischer Probleme ausgeschlossen ist. 187 Seiten, broschiert (Epistemata. Reihe Philosophie; Band 297/Königshausen & Neumann 2001) leichte Lagerspuren

Bestell-Nr.: 91138
Gewicht: 314 g
Sprache: Deutsch
Sachgebiete: Anthropologie
ISBN: 9783826020193
Lieferzeit: 2-7 Tage*
statt 25,00 €
7,50 €
inkl. MwSt., zzgl. Versand

* Gilt für Lieferungen nach Deutschland. Lieferzeiten für alle anderen Länder finden Sie hier.
Vorheriges Buch Zum Sachgebiet 'Anthropologie' Nächstes Buch

Neuere Angebote im Sachgebiet Anthropologie

Kundenlogin


Passwort vergessen?
Ich bin neu und möchte mich registrieren.