Holoubek, Helmut: Musik im Deutschunterricht

(Re)konstruierte Beziehungen, oder: Thema con Variazioni. Musik kann aus den unterschiedlichsten Gründen und auf vielerlei Weisen Eingang in den Deutschunterricht finden. Eine Vielzahl von didaktischen Handlungsmodellen und methodischen Anregungen empfiehlt z.B. das Schreiben nach Musik, die Vertonung von lyrischen Texten oder das Arbeiten mit bereits vorhandenen Gedichtvertonungen, die Analyse von Rundfunk-Werbespots (mit Musik) u.v.m. Mit dieser Abhandlung sollen die unterschiedlichen Möglichkeiten erfaßt, systematisiert und auf ihre deutschdidaktische und musikwissenschaftliche Fundierbarkeit hin überprüft werden. Ist Musik eine Ausdrucksform, gar eine Sprache? Welche Verbindungen können Wort und Ton miteinander eingehen? Wie sind musikalische Wirkungen einzuschätzen? Welchen Nutzen kann man daraus für die Praxis des Deutschunterrichts ziehen? In einem interdisziplinären Ansatz wird versucht, solchen und anderen Fragen auf den Grund zu gehen. XII,426 Seiten mit Abb., broschiert (Beiträge zur Geschichte des Deutschunterrichts; Band 36/Peter Lang Verlag 1998) Mängelexemplar

Bestell-Nr.: 66617
Gewicht: 558 g
Sprache: Deutsch
Sachgebiete: Musikpädagogik | Deutsche Sprach- und Literaturdidaktik
ISBN: 9783631339497
Lieferzeit: 2-7 Tage*
statt 79,95 €
19,95 €
inkl. MwSt., zzgl. Versand

* Gilt für Lieferungen nach Deutschland. Lieferzeiten für alle anderen Länder finden Sie hier.
Vorheriges Buch Zum Sachgebiet 'Musikpädagogik' Nächstes Buch
Kundenlogin


Passwort vergessen?
Ich bin neu und möchte mich registrieren.